Individuelle Positionierung: Edeka Legat: Die...
Individuelle Positionierung

Edeka Legat: Diese Scheune hat Charme

Edeka Legat

Neues aus der Oberpfalz: Der Edekaner Stefan Legat (vier Märkte) hat seine zwölf Jahre alte Filiale in Neustadt an der Waldnaab komplett umgebaut. Ziele: hochmoderne Theken und Kühlanlagen, LED sowie die Bestandsfläche optimieren.

Die wächst auf dem Papier von 1.500 auf 1.567 Quadratmeter. Real aber mehr, weil etwa Leergut oder Post und Lotto vor der Verkaufsfläche spielen.

Der Markt (35.000 Produkte) wartet mit schickem, rustikalem Holzcharme auf. Außerdem ist er ein Multipartnerprojekt, in diesem Fall mit Procter & Gamble und Ferrero. Basis der Zusammenarbeit: die individuelle, strategische Händler-Positionierung von Edeka Legat.

„Total Store Prinzip“

Geplant und umgesetzt nach dem „Total Store Prinzip“, mit dem Stefan Legat und die Hersteller dreierlei erreicht haben:
  • ganzheitliches Ladenlayout (beste Kundenführung für bessere Sichtbarkeit aller Sortimente),
  • strukturierter Regalauftritt (mehr Shopper-Orientierung) und
  • emotionale Inszenierung (durch ganzheitliche Warenwelten).
Hier sind die Bilder aus dem Markt:

Kompletter Umbau: Edeka Legat - Der Charme der Scheune

stats