Tipps: 7 flotte POS-Ideen aus aller Welt
Tipps

7 flotte POS-Ideen aus aller Welt

IMAGO / agefotostock

Gleichgültig, ob Ihr Motto lautet „Gute Künstler kopieren. Großartige Künstler stehlen.“ Oder es salopper sein darf: „Gut geklaut ist besser als schlecht neu erfunden". Hier sind POS-Ideen, die man nachahmen darf.


Wer "Food to Go" oder für die Mikrowelle anbietet, der kann doch auch gleich Mikrowelle samt Teller und Besteck im Markt bereithalten. Wie hier in diesem Markt-Konzept in Kolumbien.

Was ein bisschen Stroh ausmachen kann, wenn man wie bei Rewe Pley in Langerwehe die Eier von glücklichen Hühnern vorzeigt. Die Idee ist nicht von Pappe.

Eine sehr luxuriöse Hundehütte steht beim Jumbo in Budel in den Niederlanden. Vielleicht ein interessanter Service, der Begehrlichkeiten weckt.

Mehrstufiger Aufbau, Holz. In Neuseeland weiß man, wie man Obst und Gemüse in Szene setzt.

Bei Rewe Weller steht zusammen, was zusammen gehört. Trauben und Traubensaft. Noch dazu mit regionalem Fokus. Das macht Lust auf mehr.

Die Maschine selbst fällt womöglich in die Kategorie Zeitdiebe. Aber egal: Die vollautomatische Ananas-Maschine bei Edeka Dirnberger in Regensburg ist ein echter Hingucker.

Wenn Hersteller farbenfrohe Sonderplatzierungen aufbieten, dann ist das eine schöne Chance. Was wir von Rewe Schulte-Marxloh in Issum jetzt noch wissen wollen: Wie viele Anfragen gab es nach dem Transport-Fahrrad? Unser Tipp: Rot umlackieren und für den eigenen Lieferservice nutzen. Das spricht sich in Issum herum.

stats