POS-Ideen: Was man sich von Amazon-Tochter Wh...
POS-Ideen

Was man sich von Amazon-Tochter Whole Foods abschauen kann

whole foods

Sie sind etwas Besonderes, die Supermärkte von Whole Foods in den USA. Nicht nur, weil sie Teil des Amazon-Imperiums sind. Auch die Läden bieten etliche Anregungen für Kunden - und für deutsche Händler.

Der 2017 von Amazon in einem Milliarden-Deal (13,7 Mrd. US-Dollar ) übernommene US-Biohändler Whole Foods überzeugt seit jeher durch einen starken Eigenmarken-Anteil, Frische, Services und einen Ladenbau, der oftmals auf den lokalen Standort Bezug nimmt und mit seinem Mix aus Farben, Materialien, Beleuchtung und Visual Merchandising eine edle Einkaufsatmosphäre schafft.

Auch online bietet Whole Foods jenseits von den Verknüpfungen mit Amazon (Prime, Abholservice, Rabatte) so einiges. Beispielsweise digitale Kochkurse mit Lifestyle-Experten und Influencern, die Themen wie Backen oder die Verwertung von Essensresten erklären.

Store-Check: Wie Whole Foods die Ware feiert



stats