Neueröffnungen: Die wichtigsten Fakten zu Glo...
Neueröffnungen

Die wichtigsten Fakten zu Globus Braunschweig und Krefeld

Globus
Banddurchschnitt für Globus in Braunschweig: Jan Störr (Projektleiter Integrationsmanagement Globus SB-Warenhaus), Marktleiter Giovanni Rizzo, Jochen Baab (Geschäftsführer Globus SB-Warenhaus) und Gerold Leppa (Wirtschaftsdezernent der Stadt Braunschweig).
Banddurchschnitt für Globus in Braunschweig: Jan Störr (Projektleiter Integrationsmanagement Globus SB-Warenhaus), Marktleiter Giovanni Rizzo, Jochen Baab (Geschäftsführer Globus SB-Warenhaus) und Gerold Leppa (Wirtschaftsdezernent der Stadt Braunschweig).

Aus Real wird Globus. Am 10. Mai gleich doppelt. Zwei Wochen nur hat der Umbau der ehemaligen Real-Vorzeigemärkte in Krefeld und Braunschweig gedauert. Die wichtigsten Fakten.

Der Krefelder Markt hat eine Verkaufsfläche von mehr als 11.000 qm, sein Braunschweiger Pendant ist gut 9.000 qm groß. An beiden Standorten sind alle der mehr als 500 ehemaligen Real-Mitarbeiter übernommen worden.

Mehr Frische, keine Fahrräder

Stammkunden halten und neue Kunden gewinnen will der saarländische Großflächenbetreiber, indem er den Schwerpunkt auf viel Frische, Eigenproduktion und Gastronomie setzt. Die Nonfood-Welten Fahrrad und Medien sind weggefallen, die gekühlten Frischebereiche sowie die Obst- und Gemüseabteilung sind erweitert worden. Auch die Bäckerei-, die Metzgerei- und die Käsetheke sind jetzt größer.

14 weitere Märkte folgen

In den kommenden Monaten wird Globus 14 weitere ehemalige Real-Märkte übernehmen. Der Großteil von ihnen liegt in Nordrhein-Westfalen. Unter ihnen ist auch das laut „Westdeutscher Zeitung“ besonders umsatzstarke Ex-Real-Schlachtschiff in Tönisvorst.

Die wichtigsten Fakten für Braunschweig: Verkaufsfläche: 9.055 m² (inkl. Getränkecenter), 14 Kassen, 4 Express-Kassen, ca. 20 Kassen, Fläche Restaurant: 420 m², Fläche Obst & Gemüse: 550 m², Fläche Metzgerei: 200 m², Fläche Bäckerei: 60 m², Fläche Mall: 960 m² und ca. 1.700 m² Shopfläche, 770 Parkplätze, 288 Mitarbeiter, 80.000 Artikel gesamt, 14 lokale Lieferanten mit ca. 300 Artikel aus einem Umkreis von maximal 40 Kilometern unter dem Label „Gutes von Hier“, rund 20 regionale Lieferanten.

Die wichtigsten Fakten für Krefeld: Verkaufsfläche: 11.200 m² (davon 940 m² Getränkecenter), 20 Kassen, 9 Express-Kassen, ca. 15 Kassen, Fläche Restaurant: 520 m², Fläche Obst & Gemüse: 480 m², Fläche Metzgerei: 160 m², Fläche Bäckerei: 60 m², Fläche Mall: Haupteingang und Abholpunkt, 860 m² und GC/Leergut 180 m², 657 Parkplätze, 234 Mitarbeiter, 80.000 Artikel gesamt, 14 lokale Lieferanten aus einem Umkreis von maximal 40 Kilometern unter dem Label „Gutes von Hier“, ca. 300 lokale Artikel, über 20 regionale Lieferanten mit ca. 1.500 Artikeln

Weitere Neueröffnungen


Die Edeka-Kaufleute Matthias und Alexander Stenger haben ihren Standort in Großostheim im  Landkreis Aschaffenburg auf den neuesten Stand gebracht. Der älteste ihrer 13 Märkte ist 14 Monate lang umgebaut worden und hat am 6. Mai wieder eröffnet. Die wichtigsten Facts: 2.700 Quadratmeter, 35.000 Artikel, 3 SB-Kassen, geplante Ladestationen für E-Autos, Photovoltaikanlage auf dem Dach für eigenen Strom, energiesparende Kühlmöbel und generell innovative nachhaltige Kühl- und Wärmetechnik. Der Markt an der Aschaffenburger Straße ist ursprünglich 1992 eröffnet worden. Laut einem Bericht des Main-Echos hat Stenger 6,5 Millionen Euro in das neue Gebäude und 2,5 Millionen Euro in den Ladenbau investiert. 

Für Technik-Interessierte ist dieser Rundgang durch die Markt-Baustelle spannend:

Technik-Rundgang auf der Baustelle von Edeka Stenger in Großostheim

 

Der Edeka-Markt Waren West von Ingolf Schubert hat am 6. Mai eröffnet.


Weitere aktuelle Neueröffnungen:

Marcel Rahmati hat am 8. April in Solingen-Ohligs seinen zwölften Rewe-Markt eröffnet. Auf 1.800 Quadratmetern Verkaufsfläche. Hier können Sie einen Blick in den neuen Markt werfen.

Außerdem ist der Markt von Rewe-Kauffrau Kerstin Holz im Osten Neubrandenburgs als "Green Building" umgebaut worden. Am 6. Mai fand die Neueröffnung statt.

Ebenfalls am 6. Mai hat das neue Edeka-Center in Weener eröffnet und erfreut die Kunden mit "Plattdüüüüüütsch"-Lokalkolorit.

Edeka Paschmann hat am 27. April im Mülheimer Saarncenter einen neuen Markt eröffnet.

Kommende Neueröffnungen in der Übersicht finden Sie hier.

 

stats