Store-Check: Im Bridge zerfließen die Grenzen...
Store-Check

Im Bridge zerfließen die Grenzen zwischen Supermarkt, Gastro und Show

Interstore Schweitzer
Außergewöhnliche Abteilung: Wein im "Bridge" Zürich.
Außergewöhnliche Abteilung: Wein im "Bridge" Zürich.

Die Migros eröffnet in Zürich einen Super-Gastro-Event-Markt namens "Bridge". Alles ist hip und urban. Langeweile kommt keine auf, denn nicht nur die Kochshows wechseln, sondern auch das Mobiliar. 

Der Bridge-Markt liegt zentral in Zürich nahe des Hauptbahnhofs (Europaallee) und ist gedacht als ein „Brückenschlag zwischen abwechslungsreichem Frischemarkt, kreativer Gastronomie mit Produkten von lokalen Partnern und vielfältigen Events.“ So beschreiben es die ausführenden Designer und Ladenbauer Interstore Schweitzer. Bridge ist das erste Ladenkonzept von Migros Zürich unter eigenem Namen.

Store-Check: Markt, Gastro, Szene - Bridge Zürich hat einfach alles

Mit 2.000 Quadratmetern gar nicht so klein, verteilt er sich auf zwei Ebenen. Eine schwebende Brücke verbindet sie miteinander. Das Marktkonzept selbst: Eine Mischung aus Frischebereichen, Gastronomie und Trockensortimenten. Street-Art-Elemente und urbaner Look prägen das Bild. Außer den Kochstationen ist im Markt alles beweglich, die Einrichtungselemente sind je nach gewünschter Situation umbaubar. Interstore Schweitzer nennt das „Flexstore“.

Food Lab und Street-Art-Künstler

Im Obergeschoss befindet sich das Food Lab, ein Raum mit flexiblen Kochmodulen, das für private Veranstaltungen oder Firmenevents mit oder ohne Koch gemietet werden kann und in dem Kochkurse abgehalten werden können. Auf einer mobilen Bühne sollen sogar einmal Konzerte und Kinoabende stattfinden.
Das Konzept lebt vom Mix aus Migros-eigener Gastronomie, der von Partnern und besonderen Produkten. Wie etwa: Kaffee aus nachhaltiger Produktion von „ViCafe“, vegane Desserts von „Lola’s Vegan Kitchen“ oder Brot vom „Baguettekönig Seri“, alles aus Schweizer Anbau beziehungsweise Produktion. In Eigenregie geführte Gastro-Outlets heißen „Marktgrill“, „Bridge Bar“ oder „Bistro“. Dort gibt es Mottokochen und Street-Art-Künstler, die das passende Branding dazu liefern.

Noch mehr Ideen, Trends, Tipps und Anekdoten gibt es täglich auf Instagram und Facebook. Bleiben Sie über die aktuellen Entwicklungen am POS auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.

stats