Innovationen: Irre: Dieser Rewe bietet einen ...
Innovationen

Irre: Dieser Rewe bietet einen virtuellen 3D-Rundgang

Matterport
Hereinspaziert zum 3D-Rundgang. Bei der Steuerung mit der Maus helfen Kreise auf dem Boden.
Hereinspaziert zum 3D-Rundgang. Bei der Steuerung mit der Maus helfen Kreise auf dem Boden.

Ein "behgehbares" 3D-Modell eines Supermarktes durch den man per Mausklick schlendern kann wie bei Google Street View. Das kann man jetzt bei Rewe in Unterschleißheim erleben.

Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) galten lange als Gimmick im Handel. Ein 3D-Rundgang, für den jenseits eines PC keine weitere Technik nötig ist, ist eine schon jetzt recht einfach machbare Möglichkeit.

Der Kunde kann so einen virtuellen Rundgang durch den supermodernen Markt von Husein Dugonjic machen. Die Auflösung ist gestochen scharf. Man kann sogar die Regaletiketten sehr gut lesen.

Unser Tipp: Unbedingt reinklicken.
Der Nutzer gleitet regelrecht durch den Raum, so dass das Gefühl entsteht, tatsächlich durch den Markt zu laufen.
matterport
Der Nutzer gleitet regelrecht durch den Raum, so dass das Gefühl entsteht, tatsächlich durch den Markt zu laufen.

Die Bildqualität ist beeindruckend.
matterport
Die Bildqualität ist beeindruckend.
Hinter der Technik, die Kunden nützliche Orientierung bieten kann, steckt der Anbieter Matterport, der auch schon unter anderem für Ikea einen virtuellen Rundgang entwickelt hat.
Noch mehr Ideen, Trends, Tipps und Anekdoten gibt es täglich auf Instagram und Facebook. Bleiben Sie über die aktuellen Entwicklungen am POS auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.


stats