Influencer Marketing: Kaufland bringt Kikis K...
Influencer Marketing

Kaufland bringt Kikis Kitchen in den Handel

kaufland

Seit zwei Jahren arbeitet Kaufland in den sozialen Netzwerken bereits mit der Food-Influencerin Kiki Aweimer alias Kikis Kitchen zusammen. Nun bringt die Handelskette zwei Eigenkreationen der jungen Frau exklusiv in die Filialen.

Aweimer, deren Youtube-Kanal mehr als eine halbe Million Menschen abonniert haben, hat für ihre Fangemeinde kürzlich zwei neue Brotaufstriche kreiert und diese über ihren Online-Shop zum Verkauf angeboten. Innerhalb kürzester Zeit waren beide Produkte ausverkauft, sodass Kaufland und Kikis Kitchen die beiden Cremes mit den Geschmacksrichtungen Kakao und Haselnuss nun in den stationären Handel bringen.

In den sozialen Netzwerken - auf Instagram hat sie über 300.000 Follower, auf TikTok sind es fast 100.000 - hat Kikis Kitchen in den vergangenen Tagen fleißig für den bevorstehenden Verkaufsstart ihrer Produkte bei Kaufland getrommelt - ohne zu verraten, worum es genau geht. Ein eigens produzierter Videoclip löst die Aktion nun auf. Das Video hat einen Tag nach der Veröffentlichung auf Youtube bereits mehr als 20.000 Views und über 1000 Likes.

Kikis Cream HAZEL und CHOCO jetzt auch bei Kaufland

Mit der Erweiterung der Kooperation mit Kikis Kitchen setzt Kaufland die Strategie, Influencer als Zugpferde einzusetzen, konsequent fort. Das Unternehmen brachte bereits die von dem Food-Influencer Crispy Rob entwickelten Chips in den Handel. Darüber hinaus kooperierte Kaufland mit den TikTokern Younes Zarou und Herr Anwalt.
Mit Influencer-Kooperationen widmet sich Kaufland verstärkt jüngeren Generationen. Zu den Kooperationspartnern gehören unter anderem die erfolgreichsten Deutschen TikToker „Younes Zarou“ und „Herr Anwalt“ sowie der YouTuber CrispyRob, dessen Kartoffelchips „Robs“ es ebenfalls zunächst nur exklusiv bei Kaufland gab. Mit Kikis Brotaufstrichen setzt Kaufland nun auf ein Produkt, das in den sozialen Medien speziell die Back-Community anspricht und pünktlich zur Backsaison in die Filialen kommt.

Dieser Text erschien zuerst auf www.horizont.net.

stats