Neue Pizza: Bella Napoli
Nestlé Wagner
Zusätzlich zu den im bisherigen Großformat-Konzept schon sehr erfolgreichen Geschmacksrichtungen „Diavola“, „Margherita“ und „Salame“ startet ERNST WAGNERs BELLA NAPOLI auch mit den beliebten Pizzavarianten „Speciale“ und „Tonno“.
Zusätzlich zu den im bisherigen Großformat-Konzept schon sehr erfolgreichen Geschmacksrichtungen „Diavola“, „Margherita“ und „Salame“ startet ERNST WAGNERs BELLA NAPOLI auch mit den beliebten Pizzavarianten „Speciale“ und „Tonno“.

Bei Nestlé Wagner heißt es jetzt: „Willkommen in Bella Napoli!“ Die neue ERNST WAGNERs BELLA NAPOLI ist die jüngste Pizza-Kreation aus Nonnweiler und bringt authentischen Pizzagenuss wie in Italien auf den Teller.

Das Segment der großformatigen Pizzen ist ein Wachstumstreiber im Markt der TK-Pizzen. Der Umsatz in diesem Segment hat sich 2019 im Vorjahresvergleich teilweise mehr als verdoppelt", sagt Thomas Ludsteck, Geschäftsführer bei Nestlé Wagner.

Wichtigstes Kriterium für eine Pizza aus der Pizzeria ist die Größe. Die Pizza füllt den Teller normalerweise komplett aus oder ragt sogar leicht darüber. Die neue ERNST WAGNERs BELLA NAPOLI hat einen Durchmesser von etwa 30 Zentimetern und ist deutlich größer als das bisherige Konzept.

Neben der Größe wurden auch der authentische Geschmack und die handwerkliche Optik des italienischen Klassikers nachempfunden. „Der original italienische Pizzateig wird kurz und extra heiß auf Stein gebacken, bevor wir ihn mit hochwertigen Zutaten belegen. Dadurch erhalten wir den fluffig-knusprigen Rand und den unverwechselbaren italienischen Pizzageschmack“, so Ludsteck. Nestlé Wagner verwendet dabei Zutaten wie mediterrane Tomaten, MSC Thunfisch, lang gereifte reine Rindersalami und 100 Prozent echten Käse.
Da der Teig in der Region Neapel hergestellt und verarbeitet wird, lag es nahe, den starken italienischen Einfluß auch in der Namensgebung des Produktes stärker hervorzuheben. Die Geschichte des Firmengründers Ernst Wagner ist weiterhin Teil des Markenkonzepts, mit dem neuen Auftritt wird nun aber das authentisch italienische Geschmackserlebnis in den Mittelpunkt gerückt. Thomas Ludsteck: „Der prominent erkennbare Namenswechsel von ‚Original‘ zu ‚BELLA NAPOLI‘ macht den italienischen Ursprung unserer Pizza noch deutlicher.“
stats