Ideen: Urlaub daheim: So macht das in den Mär...
Ideen

Urlaub daheim: So macht das in den Märkten Laune

imago images / Westend61

Urlaub daheim. Das war in diesem Sommer für viele Deutsche das Motto. Den Urlaub kann man auch in den Markt holen. Wir zeigen Ideen.

"Urlaub im Supermarkt" - Unter dieser Losung stand vor einigen Jahren eine Co-Marketing-Aktion von Milram mit dem Tourismusverband der Ostsee Schleswig-Holstein. Das Thema ist also auch jenseits von Corona, nunja, virulent. 

Vor allem in diesen Zeiten aber, wo viele Kunden und auch Mitarbeiter mehr oder weniger freiwillig Urlaub auf Balkonien, im Garten oder im Stadtpark wählten, konnte man mit dem Motto "Urlaub im Supermarkt" Sympathiepunkte sammeln. Mindestens.
Denn insbesondere unter diesen Bedingungen sorgen Themen- und Länderwochen für extra Aufmerksamkeit und holen ein wenig den Flair des Südens in den Markt, versprechen zudem Entspannung und Erholung. Und derlei ist gegenwärtig gefragt.

Vermutlich auch noch in den kommenden Wochen. Und: Das Jahresende naht. Das Thema kann man ja auch mit Blick auf den Winterurlaub aufgreifen. 

Unsere Beispiele:

Riecht man also das Meer, kann man die frische bretonische Luft atmen, wenn man an diesem Aufbau zu den Bretonischen Wochen im Wasgau Frischemarkt in Merzig vorbeigeht? Vielleicht - und vielleicht nimmt man sich ein Stück Bretagne mit nach Hause.

Edeka Egert inszenierte unter dem Slogan "Urlaub dahoam" (man ist in Arzberg, Bayern) griechische Wochen mit hausgemachtem Gyros, diversen Weinen, Feinkost sowie frischem Obst und Gemüse und damit ein typisches griechisches Urlaubsgefühl. Die Aufbauten dazu: imposant. Wie man bei Facebook sieht.
Edeka Egert / Facebook
Damit nicht genug: Edeka Egert hatte in diesem Sommer fast wöchentlich ein anderes Länder-Motto. Das dürfte ganz schön herausfordernd gewesen sein. Da muss man dann als Team auch mal mit Humor an das Thema herangehen. Olé - pardon - i like.
Man kann gute Laune aber auch exportieren. Vor den Ferien. Nach den Ferien. Eigentlich immer. Deshalb ist die Mai-Idee von Rewe-Kaufmann Bernd Kaffenberger in Bad Vilbel für jede Jahreszeit brauchbar: Tische bei "sämtlichen" Gastronomen vor Ort reservieren. Und dann dort Mitarbeiter und Lieferanten gemeinsam belohnen.
Unser Tipp: Unbedingt nachmachen.

stats