Motivation: 7 Tipps, die jedes Top-Team besse...
Motivation

7 Tipps, die jedes Top-Team besser machen

imago images / Ikon Images
Die Corona-Zeit brachte auch reichlich Überstunden.
Die Corona-Zeit brachte auch reichlich Überstunden.

Weiter. Immer weiter. In der heftigsten Zeit der Pandemie krempelten die Teams im Supermarkt die Arme hoch. Jetzt gilt es diese Motivation zu bewahren. Doch wie?

Die Kunden kamen in dieser Zeit (und auch jetzt) immer erster Stelle. Doch die Kraft reichte oft auch noch weiter, Hilfe für Betriebe am Ort, für Gastronomie und andere Kleinunternehmen wurde mit rasantem Tempo umgesetzt. Auch die stets wechselnden Regulierungen wurden geschultert. Irgendwie.

Kein Wunder, dass beispielweise alle Supermarkt Stars in den Video-Interviews ein Loblied auf die Teams singen.

Agilität und Hingabe bewahren

Dieses Engagement ist aber nicht nur in der Krise gefragt. Wie also kann man die Agilität und Hingabe am Leben erhalten?

Hier sind unsere 7 Tipps:

Autonomie fördern: Nichts motiviert Mitarbeiter mehr als ein das Gefühl der Eigenverantwortung. Mehr Befugnisse und Freiraum sorgen für zusätzlichen Stolz bei der Arbeit. Gönnen Sie den Mitarbeiter beispielsweise regelmäßig Arbeitszeit, die nur dazu da ist, neue Dinge auszuprobieren.

Transparenz zeigen: Mehr über Abläufe und Zahlen zu wissen, erleichtert das eigenständige Handeln. Es kann zu neuen Ideen führen, wenn die Mitarbeiter auch die Problemfelder kennen und ihnen die Ziele für die Zukunft klar sind. Nur wenn die Mitarbeiter den Status quo kennen, können Idee entstehen, die schnell umgesetzt werden und die Kunden rasch erreichen.
Kundenbeziehungen stärken: Die Mitarbeiter sind nicht nur für die Ware da. Geben Sie Ihren Mitarbeitern daher eine Möglichkeit, mit ihren Kunden in Kontakt zu treten. Das verlangt nach einer entsprechenden Personalplanung, um Mitarbeiter in dieser Zeit von anderen Tätigkeiten freizustellen.

Werkzeuge bereit halten: Um die Ziele zu erreichen benötigen die Mitarbeiter die entsprechenden Werkzeuge. Dabei geht es Technologie, aber ebenso um Schulungen. Diese Investition zahlt sich aus.  

Feedback ermöglichen: Seien Sie stolz auf das Positive. Die Pandemie hat gezeigt, wie engagiert Mitarbeiter sein können. Geben Sie daher positives Feedback. Loben kann man nicht oft genug. Und fordern Sie umgekehrt auch Feedback von den Mitarbeitern ein.
Lobt der Chef genug?
Wie klappt das mit dem Feedback? Macht mit bei der Umfrage: Lobt der Chef genug?
Buddys bieten: Gerade für neue Mitarbeiter ist es in diesen Zeiten wichtig, gut integriert zu werden. Sorgen Sie dafür, dass er immer einen direkten Ansprechpartner unter den Mitarbeitern hat. Stelle Sie ihm also einen „Buddy“ (deutsch: Kumpel) an die Seitem der ihn partnerschaftlich unterstätz und unter die Arme greift.

Work-Life-Balance ausgleichen: Vergessen Sie nicht das private Leben ihrer Team-Mitglieder. Achten Sie daher auf eine ausgewogene Work-Life-Balance der Mitarbeiter.  Berücksichtigen Sie familiäre Belange, die aktuelle Lebenssituation ebenso wie die Gesundheitsvorsorge oder die Betreuung von Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen bei der  Personaleinsatzplanung. Nur so haben die Mitarbeiter dann auch im Markt den Kopf frei für den Kunden.   

Noch mehr Ideen, Trends, Tipps und Anekdoten gibt es täglich auf Instagram und Facebook. Bleiben Sie über die aktuellen Entwicklungen am POS auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.

stats