POS-Marketing: Influencer: Stylish im Superma...
POS-Marketing

Influencer: Stylish im Supermarkt

Instagram

Supermärkte sind Lifestyle. Das glauben Sie nicht? Influencer mit Trendbewusstsein nutzen den POS schon längst für die Selbstinzenierung. Davon können auch Supermärkte profitieren.

Sie setzen sich selbst in Alltagsituationen in Szene. Sie stylen sich für den Griff ins Regal. Sie werfen sich für den Einkauf in Posen.
Influencer haben den Supermarkt längst als hippe Location für die Selbstinszenierung entdeckt. Stichwort: Authentizitiät. Schließlich muss auch ein Instagram-Promi mal einkaufen.

Davon profitieren auch die Märkte. Entweder zufällig, weil der Influencer gerade ein bisschen Alltag zeigen will. Oder weil ein Influencer direkt vom Markt gebucht wurde.

Das kann man übrigens über diverse Plattformen machen. Anbieter wie Buzzbird helfen bei der Auswahl der zur Zielgruppe passenden Influencer.
Übrigens: Auch mit kleinem Budget lassen sich schon Micro-Influencer für einzelne Postings buchen.

Fest steht: Influencer machen weltweit in Supermärkten eine gute Figur. Das zeigen unsere Beispiele.

Overdressed? Man kann auch in Pink im Supermarkt einkaufen.
Bei Edeka Dirnberger haben Insta-Influencer reichlich Gelegenheit, sich in Szene zu setzen.
In diesem Posting wird die Riesen-Auswahl bei Edeka Lindenberg gelobt.
Auch für Mode-Magazine sind Supermärkte stylisch genug.
Manchmal kann die Inszenierung aber ein ganz klein bisschen unglaubwürdig sein. Obwohl Sitzgelegenheiten zu Verkostung eine schöne Idee sind.
Wer kennt das nicht: Die Kundin, die im Abendkleid schnell noch für die Party einkauft.
Der Spaß beim Kauf von Toilettenpapier ist international unterschiedlich.
Dieser Einkauf in Arabien hat rund 80.000 Fans gefallen.
Verdacht: Wenn man bei Edeka Dirnberger ein bekanntes Gesicht in der Kassenschlange sieht, kennt man es vermutlich von Instagram. Da gibt  man sich den Einkaufswagen förmlich in die Hand.
So schön kann doch kein Supermarkt-Facing sein? Genau. Das Shooting entstand im Supercandymuseum.
Nicht vergessen: Die wichtigsten Influencer sind natürlich die Mitarbeiter.

Noch mehr Ideen, Trends, Tipps und Anekdoten gibt es täglich auf Instagram und Facebook. Bleiben Sie über die aktuellen Entwicklungen am POS auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.
stats