Aktion der Woche: Wie ein Edeka mit ein bissc...
Aktion der Woche

Wie ein Edeka mit ein bisschen Holz Pluspunkte sammelt

IMAGO / YAY Images

Vogelhäuschen aus Holz im Supermarkt verkaufen? Sie finden, das "fliegt" nicht? Dabei kann derlei gleich aus mehreren Gründen erfolgreich sein und abheben.

Wer sich vom Wettbewerber - und vor allem vom Discounter - differenzieren will, der kommt mit dem üblichen Ordersatz nicht allzuweit. Entweder braucht es eher exotische Nischenprodukte wie die Wassermelonen-Pflaume, besondere Services, regionale Pluspunkte oder Angebote, die gleich mehrere dieser Elemente vereinen.

Also zum Beispiel Vogelhäuschen und Insektenhotels.

Das sind ja nicht einfach ein paar Kisten aus Holz.

Sie drücken als Produkt das Interesse an Nachhaltigkeit aus. Das erzeugt Sympathie beim Kunden.
Wenn man sie nicht irgendwo billig in Asien einkauft, sondern bei einem ortsnahen Hersteller, zeigt man so seine Regionalität.
Derlei Produkte, und das gilt nicht nur für Vogelhäuschen, entziehen sich häufig dem direkten Preisvergleich und erlauben eine unabhängige Preisfindung und entsprechende Marge. Oft genug hat man die Produkte schließlich exklusiv.

Einen ganz besonderen Dreh hat da übrigens das Edeka-Center Höchner. Dort gibt es gerade Vogelhäuschen und Insektenhotels.
Die kommen handgefertigt aus einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung in der Nachbarschaft.
So wird das Angebot noch um einen weiteren Aspekt bereichert: Kaufen und gleichzeitig Gutes tun.
Wichtig auch: Solch ein Sortiment sollte keine Eintagsfliege sein. So gibt es im Frische-Center in Schweinfurt alle drei Monate neue, saisonale Produkte des Partners.

Und mit welcher Idee heben Sie ab? Schreiben Sie uns.

Noch mehr Ideen, Trends, Tipps und Anekdoten gibt es täglich auf Instagram und Facebook. Bleiben Sie über die aktuellen Entwicklungen am POS auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.
stats