Technologie : Dieser Edeka-Kaufmann kämpft mi...
Technologie

Dieser Edeka-Kaufmann kämpft mit UV-Strahlung gegen Corona

signify
Edeka-Geschäftsführer Dirk-Uwe Clausen.
Edeka-Geschäftsführer Dirk-Uwe Clausen.

Der Lebensmittelhandel hat bereits viel zum Schutz seiner Mitarbeiter und Kunden gegen Corona unternommen. Ein Hamburger Edeka-Kaufmann testet nun UV-C-Wandstrahler zur Desinfektion der Luft. Das könnte klappen.

In Kooperation mit dem Anbieter Signify baut Edeka Clausen als erster Supermarkt in Deutschland desinfizierende UV-C-Lösungen in seinen Markt Alter Güterbahnhof in Hamburg ein.
Der Edeka-Kaufmann ohne Maske.
signify
Der Edeka-Kaufmann ohne Maske.

Das funktioniert so:
Die UV-C-Desinfektionsgeräte für die oberen Lufträume werden im Verkaufsraum in einer Höhe von 3,2 bis 3,5 Metern an Säulen und Wänden installiert.
Stört nicht: Der Strahler fällt an der Stele kaum auf.
signify
Stört nicht: Der Strahler fällt an der Stele kaum auf.
Die UV-C-Strahler desinfizieren kontinuierlich die vorbeiströmende Luft ausschließlich im oberen Bereich des Raumes, die sich dann durch Bewegungen der Kunden und Mitarbeiter, Klima- und Lüftungstechnik, beim Lüften und gegebenenfalls auch mittels kleinerer Ventilatoren mit der "anderen" Luft austauscht. 
Diese permanente und lautlose Wirkungsweise führt laut Studien zu sehr hohen Desinfektionsraten von bis zu 99,999 Prozent. Für Menschen ist die Strahlung ungefährlich.
Was ist dieses UV-C?
UV-C bezeichnet die kurzwellige Form von ultraviolettem Licht, in einer Wellenlänge von 200 bis 280 Nanometern. Dieses Licht kann künstlich erzeugt und dazu eingesetzt werden, um Viren, Bakterien und Keime zu deaktivieren. UV-C-Strahlung ist ein auch unter anderem in Krankenhäusern bekanntes Desinfektionsmittel für Luft, Oberflächen, Gegenstände und Wasser, da es Aerosole und somit das Risiko einer Infektion verringern kann.

Roboter desinfiziert Lagerhallen mit UV-C-Strahlung gegen Covid-19


Weitere Tests mit Virenfilter
Im E Center Harburg findet ein weiteres Testverfahren statt. Dort werden Luftreiniger mit Virenfilter der Firma UlmAIR aufgestellt. Dieser Luftreiniger filtert die Luft nahezu geräuschlos, lässt sie im Raum zirkulieren und vernichtet die darin enthaltenen Viren, Bakterien und Gerüche.
Die in die UlmAIR integrierten Filter sorgen zu 99,995 % für das garantierte Auffangen der Viren und Partikel. Abends, wenn sich das Gerät abschaltet, werden die im Filter abgelagerten Viren auf 80 Grad erhitzt und regelrecht „verbrannt“.
stats