Energydrinks: Neue Power am POS
Energydrinks

Neue Power am POS

Carsten Milbret
Trends im Energy-Drinks-Regal: Hersteller verraten, was sich gut verkauft.
Trends im Energy-Drinks-Regal: Hersteller verraten, was sich gut verkauft.

Marketing am POS und für Studenten, ausgefallene Geschmacksvarianten oder Nachhaltigkeit-Labels – etablierte und noch jüngere Energydrink-Hersteller nennen die aktuellen Trends.

Nicole Rezgui, Geschäftsführerin, Calidris 28 Deutschland

Calidris 28
Trotz Corona sind in Supermärkten viele Marketingmaßnahmen möglich: Zweit- oder Sonderplatzierungen, Instore-Radio, Handzettel und Großflächen. Darüber hinaus spielt Social Media eine wichtige Rolle in der Kundenkommunikation. Mit solchen verkaufsfördernden Maßnahmen richten wir uns an die Zielgruppe 18+ und liegen damit über der geforderten Altersgrenze von 16 Jahren. Sollte eine Verkaufsregulierung an Jugendliche kommen, würde uns das nicht vor Probleme stellen.

Kussai El-Chichakli, Marketingdirektor, Coca-Cola European Partners

Coca-Cola
Energydrinks sind kein Nischenprodukt mehr, sondern werden zu vielen Anlässen getrunken. Wir glauben, dass das Wachstum weitergeht und die Produkte noch vielfältiger werden. Aktuell bringen wir mit ‚Monster Energy Nitro Super Dry‘ eine Neuheit, bei der die Nitro-Technologie ein andersartiges Trinkgefühl hinterlässt. Solche Innovationen stehen für ein Drittel des Absatzes. Daneben tragen zuckerfreie Varianten oder Energydrinks mit Geschmack überproportional zum Wachstum bei.

Lena Homburg, Markenmanagerin Effect, MBG

MBG
Die aktuelle Herausforderung ist, neue Produkte bekannt zu machen. Samplings in der Bundesliga und Verkostungen im Handel fielen fast komplett weg. Deshalb haben wir Unicum-Tüten gesampelt, teils direkt an die Türen der Uniwohnheime ausgeliefert. Das war so erfolgreich, dass wir dies zum Wintersemester wiederholen. Mit ‚Effect‘ und unserer weiteren Marke ‚9 Mile‘ haben wir auch erstmals Kartina.TV genutzt, den größten Internet-TV Anbieter für das russischsprachige Fernsehen.

Isabel Teves, Leiterin Getränke, PepsiCo

PepsiCo
Wir wollen mit ‚Rockstar Energy‘ ein globaler Trendsetter für Energydrinks sein. Bei der Neuausrichtung und Positionierung der Marke sprechen wir Menschen verschiedenster Altersgruppen und Geschmäcker an. Produkte wie ‚XD Power‘ – zuckerfrei und mit BCAA-Aminosäuren – und ‚Energy + Hemp‘ adressieren Shopper, die funktionale Inhaltsstoffe oder Produkte mit Trendzutaten suchen. Wie Hanfsamenextrakt. Ein Megatrend bleiben zudem zuckerfreie Getränke.

Christine Sparvoli-Frank, Geschäftsführerin, Sabamühle

Younes Stiller Kraske
Unsere Aktivitäten orientieren sich vorwiegend auf über 20-Jährige. Besonders stark ist die Marke ‚Guampa‘ bei Menschen im Alter von 25 bis 50 Jahren, da sie mehr in ihre Gesundheit und in die Nachhaltigkeit investieren. Diesem Trend folgend, haben wir unser Produktsortiment im Design und in der Strategie angepasst. Unsere Energydrinks tragen eine Auszeichnung für soziales Engagement für paraguayische Stevia-Kleinfarmer sowie das Label ‚Klimaneutral‘.

stats