Kampagne: Luciano macht Edeka hip für Auszubi...
Kampagne

Luciano macht Edeka hip für Auszubildende

Edeka
Edeka will weniger Hip-Hop Svens in der Werbung.
Edeka will weniger Hip-Hop Svens in der Werbung.

An Hip-Hop kommt man in der Werbung heute nicht mehr vorbei. Edeka parodiert den Hype und setzt mit dem Berliner Rapper Luciano eine schräge Ausbildungskampagne in Szene. Hat das Swag?

 Der beste Satz in dem vierminütigen Video kommt ganz zum Schluss: "Hip-Hop hat genug kassiert, jetzt sind die neuen EDEKA-Auszubildenden dran!".

Das ist die Botschaft des langen Clips, der eine wilde und fiktive Geschichte erzählt. Im „letzten Werbe-Rap aller Zeiten“ verkauft der fiktive Generation-Z-Experte "Hip-Hop-Sven" den - allerdings echten -Rapper Luciano von der L.O.C.O.- Squad Gang als Werbegesicht an Edeka.
In dokumentarischer Form wird dabei erzählt, wie es dazu kam. Manager und Experten kommen zu Wort. Dazu gibt es Hip-Hop-Szenen aus einem Supermarkt, in dem es Rap-taugliche Produkte wie "Cornflex" gibt.

Der ironische Auftritt mit dem Titel "Eh Dikka" geht in der Community jedenfalls gerade steil und scheint nach den ersten Kommentaren - unter anderem bei YouTube - in der Zielgruppe zu zünden.

Nur: wer guckt heute noch ein Werbevideo, das mit vier Minuten fast schon Spielfilmlänge hat?
Sie?
Hier ist es:

„EH DIKKA” - LUCIANO x EDEKA Ausbildung

stats