Alle News
Alle Bildergalerien Alle Storechecks
Alle News

Unsere Woche am POS

Wissen, was los ist? Mit dem LZ direkt Newsletter!

 
Alle News

Meinung: Nachhaltigkeit - Was tun Sie?

Katrin Greshake Gutfried/Zur Mühlen
Für die kunststoffbasierten Verpackungen unserer ‚Gutfried Geflügel-Salami ohne Palmfett‘ und der neuen ‚Bio Hähnchen-Fleischwurst‘ verwenden wir moderne Technologien, wie manuelles oder chemisches Recycling. So kann man Verpackungen wiederverwenden. Chemisches Recycling wollen wir perspektivisch auch bei der Verpackungsgestaltung anderer Produktlinien einsetzen und auch den Abfall des Produktionsprozesses wiederverwenden.
Katrin Greshake
Senior Markenmanagerin Gutfried/Zur Mühlen
Michael Hähnel Rügenwalder
Neben Tierwohl-Projekten im Stall forcieren wir regionale Wertschöpfungsketten und erhöhen den Anteil deutscher Rohstoffe soweit wie möglich. Außerdem setzen wir uns für die Klima-Transparenz von Produkten ein, unterstützen somit die Petition zur CO2-Kennzeichnung von Lebensmitteln. Wir möchten die Recyclingfähigkeit unserer Verpackungen auf mindestens 90 Prozent erhöhen und bis zu 50 Prozent recycelte Kunststoffe einsetzen.
Michael Hähnel
Vorsitzender der Geschäftsleitung Rügenwalder
Dr. Ingo Stryck Wiesenhof
Kern unserer Nachhaltigkeitsstrategie sind klimaneutrale Standorte. Seit diesem Jahr haben wir sechs nach ZNU-Standard zertifizierte Wiesenhof-Betriebe, die zu 100 Prozent klimaneutral Geflügelprodukte herstellen. Bis Ende 2020 sollen außerdem bis zu 90 Prozent unserer deutschen Produktion aus Tierwohlprogrammen stammen. Gleichzeitig möchten wir alternative Proteinquellen ausbauen, mit der neuesten Generation pflanzenbasierter Produkte.
Dr. Ingo Stryck
Marketing-Geschäftsführer Wiesenhof
Dr. Ingmar Ingold Wiltmann
Unser Unternehmen reicht ins 13. Jahrhundert zurück – wir denken generationenübergreifend. Nachhaltigkeit verstehen wir dreifach: ökologisch, wirtschaftlich, sozial. Konkrete Maßnahmen: Reduzierung von Emissionen, Senkung des spezifischen Energie- und Wasserverbrauchs und Verringerung von Abfall. Food-Waste werden wir durch künstliche Intelligenz in Produktion und Vertrieb weiter reduzieren. Außerdem gibt es mehr Bio-Produkte.
Dr. Ingmar Ingold
Geschäftsführer Wiltmann
Andreas Unruhe Plukon Food Group

Wir haben die Haltungsbedingungen zusammen mit Tierschützern und Forschern enorm verbessert. Plukon-Landwirte produzieren 2,2 Millionen tierfreundlich gehaltene Hähnchen pro Woche. Wir sind Mitglied in der Initiative Tierwohl. Rund 90 Prozent unserer Tiere stammen aus diesem Programm. Und unser ‚FairMast‘-Geflügel erfüllt die Einstiegsstufe-Kriterien des Deutschen Tierschutzbundes, was viel mehr Platz und bessere Stallausstattung bedeutet.

Andreas Unruhe
Geschäftsführer Plukon Food Group Deutschland

Beliebte Beiträge

Alle Ergebnisse POS-Profi-Club
Alle Produkte
Alle News


Alle Ausgaben

Was sagen Sie?

Alle News
stats